2008, Südfrankreich, Teil 2, Verdon, Camargue

Frankreich 2008

Südfrankreich-Andorra

 

 

Teil 2

Schlucht von Verdon-Camargue-Lac du Salagou-

 

Frankreich 2008

 

Nachdem wir 270 km von St. Pierre de Chartreuse fuhren, erreichten wir den Lac du St. Croix, wo wir auf dem CP Municipal St. Croix du Verdon eincheckten. Der CP liegt direkt am See. Oberhalb des CP, liegt auf Höhe der Ortschaft, ein eigentlich schön gelegener SP, aber dieser wird im Laufe eines Tages so voll, dass er dann nur noch etwas für "Kuschelcamper" ist. 

 

...im Hintergrund ist unser eigentliches Ziel für die nächsten Tage zu sehen, die Berge der Schlucht von Verdon.

 

 

Ein kleiner Rundgang durch den Ort, der etwas oberhalb vom See liegt...

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Badebucht des CP

 

 

  

 

 

Unser Lager, mit Seeblick...

 

 

Vom CP aus sind es wenige Meter zu einer Badestelle am See, an der jedoch keine Hunde erlaubt sind. Aber dies ist kein Problem, da man lediglich ein paar Meter weiter nach links zu gehen braucht und dann hat man seine "eigene" Badebucht. Der See ist eigentlich ein Fluss!! und entstand 1973 durch die Aufstauung des Verdon...

 

 

Nachdem man seine Badebucht bezogen hat, geht es gemeinsam ins warme Wasser! 

 

 

 

 

Ein zu groß geratener "Kleiner Münsterländer", nachdem dieser den Tag über im Wasser verbracht hat...

 

 

Am 30.08. sind wir mit Ziel Schlucht von Verdon aufgebrochen, anfangs hatten wir noch leichtes Gebirge, doch dann steigerte es sich immer kontinuirlicher...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Fluss Verdon hat sich hier durch das Gebirge gefressen

 

 

Nur etwas für echte Wasserratten..., um diese Badestelle zu erreichen, heißt es erstmal klettern...

 

 

 

 

 

 

 

Die Tretboote, Kajaks haben alle wieder ein Ziel, den Lac du St. Croix 

 

 

Im Hintergrund ist der See zu sehen

 

 

Ein toller Tag in der Schlucht ging zu Ende und wir verbrachten die Nacht auf einem CP in der Nähe der Ortschaft Moustiers am Petit Lac. Am 31.08. verließen wir die Provence und fuhren durch den Park von Luberon in die Camargue, auf dem Weg dorthin kamen wir noch schnell in Deutschland vorbei...

 

 

...in Allemagne

 

 

 

Reis in der Camargue 

 

 

 

 

Typisches aus der Camargue

 

 

 

 

 

Unser Ziel war Stes. Maries de la Mer. Nach 250 km checkten wir auf dem CP La Brise (29 €...Camargue!) ein. Ein riesiger CP, bei dem man nicht wissen möchte, was hier in der Hauptsaison los sein muß. Der Strand ging so, war aber nichts besonderes. Uns gefiel es einfach nicht und so beschlossen wir die Camargue am nächsten Tag zu verlassen. In direkter Nachbarschaft zu dem CP La Brise, standen einige Mobile frei an einem Entwässerungskanal, allerdings auch im Staub, na ja...

 

In Marseillan-Plage haben wir am 01.09. nach 140 km auf dem kleinen, aber feinen CP Robinson (15€) eingecheckt. Auf der Fahrt dorthin haben wir viele freistehende Mobile gesehen, die direkt an der Straße standen (dürfte nur etwas für Hardcore-Stellplatzisten sein). Vom CP aus gibt es einen direkten, mit einer Code-Tür verschlossenen Zugang zum perfekten Strand, von daher legten wir einen weiteren Strandtag ein.

Am 03.09. brachen wir in Richtung Landesinnere auf und fuhren durch den landschaftl. absolut reizvollen Park du Haut Languedoc. Zuvor deckten wir uns in der hübschen Ortschaft Marseillan mit leckerem Rose ein...

  

 

 

 

 

 

 

 

Nach 180 km kamen wir an den Lac de Salagou und bezogen dort an einem CP in der Nähe der Ortschaft Les Bories einen SP (5€ inkl.Strom). Mit dem Rad sind wir anschl. am See entlanggefahren und sahen in der Nähe von Liausson etliche Mobile frei stehen

 

 

SP bei Liausson

 

 

 

Ein herrlich gelegener kleiner See..., da muß man einfach hinein

 

...weiter geht es im Teil 3, Klick hier!!!

Nach oben