Unsere Heimat Kiel

Unsere Heimat Kiel

Wappen der Stadt Kiel


Jetzt eigene Landkarte erstellen
StepMapKiel

Kiel



 

 

 

Wir leben gemeinsam mit 238.000 weiteren Menschen in der Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein in Kiel. Dazu kommen noch weitere 23.000 Studenten der Christian-Albrechts-Universität.

Kiel ist eine beschauliche Stadt, die viel mehr als Meer, in allen erdenklichen Variationen (Nord-Ostsee-Kanal, Flüsse, Seen) in unmittelbarer Nähe zu bieten hat...für uns ein Grund, der Grund, dieser Stadt treu zu bleiben. Daneben ist die Nordsee auch nur 90 km entfernt.

Ein besonderes Aushängeschild ist sicherlich der grandios aufspielende Rekord-Handballmeister THW Kiel Logo des THW Kiel,

beim Fußball hängen wir seit Jahren (hoffungslos) hinterher und wohl nur noch eingefleischte Fans können etwas mit logo

anfangen...aber dies wird sich hoffentlich bald ändern! Neben zwei Vizemeisterschaften (1910 und 1930) errang dieser Traditionsverein im Jahre 1912 die Deutsche Meisterschaft!

 

Kiel ist ein bedeutender Fährhafen nach Schweden (Göteborg), Norwegen (Oslo) und die Baltischen Staaten.

 Für Wohnmobilisten eignen sich die Fähren der   und 

mit ihren modernen und schönen Schwesterschiffen Color Fantasy/Magic und Stena Scandinavica/Germanica, um bereits ab Kiel mit dem Skandinavienurlaub beginnen zu können. 

Anbei ein paar Impressionen aus dem Kieler Hafen, dem Nord-Ostsee-Kanal bei Rendsburg, der Windjammer-Parade der Kieler Woche sowie dem Strand bei Marina Wentorf im Winter.

Blick von Mönkeberg aus in Richtung City. Auf der Kieler Förde befinden sich etliche Schiffe, da die alljährlich stattfindende und absolut sehenswerte Windjammerparade zum Ende der Kieler Woche bevorsteht. Die Kieler Woche findet immer in der letzten kompletten Juni-Woche eines jeden Jahres statt. Die Windjammerparade startet am letzten Samstag ab 10-11 Uhr. Hinten links sind die beiden Krane der Werft HDW zu erkennen...erahnen.

 

 

 

Skyline von Kiel zur Kieler Woche 2011

 

..."unsere" beiden Skandinavienfähren, die allmorgentlich gegen 09:00 Uhr in Kiel einlaufen...

...als Erstes die Schwedenfähre der Stena Line aus Göteborg kommend...

 

...und hier die Fähre der Color Line aus Oslo kommend...

 

 

...und deren Liegeplatz im Kieler Hafen. Auf der linken Seite befindet sich der Norwegenkai und gegenüberliegend der...???...ja natürlich, der Schwedenkai, ist doch logisch!

 

 

 

 

 

...einer der größten Arbeitgeber in Kiel, die Schiffswerft HDW. Derzeit sind dort ca. 2.300 Arbeiter beschäftigt. 1956 waren dort noch 13.000 Menschen tätig!!! Ein Schwerpunkt ist der Bau von U-Booten. Zwischen den beiden mächtigen Kranen ist eines dieser im Bau befindlichen U-Boote zu sehen...

 

...die Color Fantasy von der Brücke eines Gastes im Kieler Hafen aus gesehen...

 

 

 

...bei dem Gast handelt es sich um ein Museumsschiff, dem Stückgutfrachter Cap San Diego, der seinen Stammliegeplatz in Hamburg hat...

 

...neben den beiden Skandinavienanlegern ist der hier zu sehende Ostuferhafen das dritte Standbein im Kieler Hafen mit seinem boomenden Verkehr nach Litauen (Klaipeda) und Rußland (St. Petersburg)

 

Kiel ist nicht nur Deutschlands größter Kreuzfahrthafen, sondern auch einer der wichtigsten Häfen für Reisewechsel in ganz Nordeuropa. Alle bedeutenden europäischen Reedereien nutzen Kiel als Start- und Ziel für Seereisen in die Ostsee und Nordlandtouren...hier z.B. die 2007 gebaute, 293 m lange MSC Orchestra. Das Schiff bietet Platz für 3.013 Passagiere und 987 Crewmitgliedern. Im Jahre 2010 wurden 136 Kreuzfahrer mit 340.000 Passagieren abgefertigt!!!

 

 

 

 

 

 

 

...eine weitere Besonderheit von Kiel ist der hier zu sehende Personennahverkehr in Form moderner Fördeschiffe. Sie verbinden die einzelnen Ufer bis hinauf nach Laboe miteinander. Im Sommer ist es möglich über Laboe hinaus bis nach Schönberger Strand zu fahren.

 

...neben den zuvor gesehenden modernen, großen Schiffen ist Kiel aber auch die Heimat von kleineren, noch schöneren, gemütlichen Schiffen...

 

 

 

 

 

 

 

 

...natürlich ist Kiel auch ein gefragter Hafen für Segler aller Art...wie z.B. einer Hansekogge...

 

 

...das diesjährige Flaggschiff der Windjammerparade, die Alexander von Humboldt. Traditionell wird die Parade eigentlich...

 

...von der hier zu sehenden, in Kiel beheimateten Segelschulschiff Gorch Fock angeführt. Aber nach den diesjährigen Skandalen und Untersuchungen auf dem Schiff erhielt dieses vom Verteidigungsministerium ein Auslaufverbot, welches mittlerweile aufgehoben wurde.

 

...weitere...ein kleiner, sehr kleiner Teil... der Großsegler, die an der Parade teilnahmen

 

 

...Wasser, Wasser, Wasser, ca. 30 km von Kiel entfernt befindet sich die Eisenbahnbrücke über den Nord-Ostsee-Kanal bei Rendsburg. An der Brücke hängt eine Schwebefähre, die Personen und Pkw über den Kanal befördert.

 

Die Rendsburger Hochbrücke misst zusammen mit ihren beiden Auffahrtrampen 7,5 Kilometer. Die eigentliche stählerne Brückenkonstruktion hat eine Länge von 2.486 Metern, wobei die Hauptbrücke bei einer Gesamtlänge von 317 Metern den Kanal mit einer lichten Höhe von 42 Metern überspannt. Die Brücke wurde zwischen 1911 und 1913 erbaut. Die damaligen Ausmaße der Schiffe kamen mit Sicherheit nicht an die der MS Kraftca heran...viel Platz bleibt da wirklich nicht mehr nach oben!!!

 

 

 

 

 

 

...es gibt nicht nur Sonnenschein hier oben in Kiel...die letzten beiden Jahre brachten uns auch mal wieder richtig vielSchnee...unser Boskop-Baum ein wenig geweißt

 

 

...auch unser Teehäuschen trägt ein weißes Häubchen

 

 

...für unseren Vierbeiner ist Schnee bzw. Wasser in allen Aggregatzuständen das Schönste was es gibt...ob im Garten

 

 

...oder aber an unserem Haustrand bei Marina Wentorf...

 

 

 

 

 

 

 

-Ende-

 

Nach oben